TheGrue.org

RettungsringÜber Uns

Wir sind ein eingetragener Verein mit rund 60 Mitgliedern. Gegründet wurde der Verein im Jahre 1981. Unser Vereinsleben besteht aus wöchentlichen Treffs, Vereinsfeiern, Schaufahren, sowie Mehrtagesfahrten und Regatten.

Weiterlesen

KompassSo finden sie uns:

Unsere Schaufahren finden in der Fuldaue am Modellbootsee statt. Den Schiffsmodellen steht dort ein eigener in der Seenordnung beschriebener Bereich zur uneingeschränkten Nutzung für Elektromodelle zur Verfügung.

segelboot-aniModellbau Nachmittage

Wir, möchten interessierten Personen ab ca. 10 Jahren unser Hobby näherbringen. Darum bieten wir in den Wintermonaten einen Bastelkurs zur Erstellung eines eigenen Modellbootes an.  Wir haben auch Erfahrungen mit Flugzeugen, Hubschraubern und Autos.

Weiterlesen

Lichtdecoder - Nautische Beleuchtung

Zuletzt aktualisiert: Montag, 09. Januar 2017

Die Elektronik schaltet in Abhängigkeit des Zustandes von 4 Schalteingängen 8 Ausgänge (hiervon 7 als "Nautische Beleuchtung").

Der Lichtdecoder arbeitet NICHT direkt mit einem, im Sender verbauten Multiswitch-Encoder zusammen, sondern er wird - wie mein Dual-Servo-Control - an vier Schaltausgänge z. B. eines Multiswitchdecoders angeschlossen.

 

 

Die bisherige Hardware (Prototyp) entspricht meinem 8 Kanal-Multiswitchdecoder, so dass 8 Schaltausgänge zur Verfügung stehen. Da für die nautische Beleuchtung (bisher) nur 7 Ausgänge notwendig waren, habe ich den achten Ausgang auf eine weitere Schalterkombination gelegt und auf ein Memoryverhalten ausgelegt. Dadurch ist es möglich mit diesem Ausgang eine beliebige, weitere Schaltfunktion zu steuern, z.B. eine weiter Beleuchtung zu schalten, eine nachgeschaltete Blinkelektronik mit Spannung zu versorgen, ...

Die Ausgabe des über die 4 Schalteingänge ausgewählten Beleuchtungsmodus erfolgt mit 1,5s Verzögerung, so dass bei entsprechend schnellem Schalten der für einen Modus zugeordneten Schalter keine Zwischenmodi ausgegeben werden. Möchte man z.B. den Modus "Fahrt durch Wasser - Manovrierbehindert" anwählen, so entspricht das dem Schalten der Schalter 1 und 2. Beide Schalter schalten aber auch eigene, ihnen zugeordnete Lampen, so dass ohne diese Verzögerung unmittelbar nach Schalten eines Schalters bereits ein anderer Modus ausgegeben werden würde.

Wird mit den Schaltern ein ungültiger Modus eingestellt, so bleibt der zuletzt gewählte, gültige Modus aktiv.

   

Bild des Prototypen - Ansteuerung: Vor Anker - manövrierbehindert (die oberen 7 LEDs; die untere LED gehört zur zusätzlichen Schaltfunktion)