Quasi-Multiprop

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 04. März 2015

Der Quasi-Multiprop Decoder arbeitet mit meinem 16 Kanal Multiswitch-Encoder – sinnvollerweise der Ein-Aus-Ein Tastervariante – zusammen und kann somit acht Servos über nur einen Kanal der Anlage getrennt voneinander betreiben, wie es beim Multiprop System üblich ist.

Gegenüber einem Original-Multipropsystem bietet mein System aber individuell für jeden der acht Kanäle weitere Funktionen, wie:

  • Servoreverse
  • Drehwinkelerweiterung (Verdopplung von z. B. 90 Grad auf ca. 180 Grad)
  • Einstellung der Neutralposition für jedes Servo
  • Einstellung der Endanschläge (hier muss sich eine Position "auf der einen Seite" und die zweite "auf der anderen Seite" der Neutralposition befinden)
  • Einstellung (individuell für jedes Servo) ob das Servo bei Durchlaufen der Neutralposition während der Drehbewegung gestoppt werden soll. Ein Loslassen und erneutes Betätigen des Tasters im Sender setzt die Drehbewegung fort.
  • Einstellung einer individuellen Servogeschwindigkeit (bis zu ca. 50s für 180°)


Die Einstellungen sind gerade für Sonderfunktionen bei Schiffen z. B. Krandrehungen, Geschützdrehungen, Scheinwerferdrehungen usw. sehr interessant.

Die Hardware des Quasi-Multipropdecoders ist mit der, des Multipropdecoders identisch. Die Programmierung der Elektronik erfolgt ebenfalls über Steckbrücken.



Zugriffe: 5180