Multipropdecoder v 1.1

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 04. März 2015

Der Multipropdecoder arbeitet mit einem Encoder der Firma Robbe/Futaba, wie er beispielsweise in der F14 eingesetzt wird, zusammen. Gegenüber dem Original bietet er aber individuell für jeden der acht Kanäle weitere Funktionen, wie:

  • Servoreverse
  • Drehwinkel 90 Grad oder 180 Grad (bzgl. Standardservos)
  • Einstellung der Endanschläge
  • Einstellung der Servogeschwindigkeit

 



Testergebnisse bisheriger Anwender:

Ein 90° Standardservo drehte mit den Einstellung: Drehwinkel auf 180 Grad und langsamste Geschwindigkeit etwas über 180 Grad und benötigte für die 180 Grad Drehung 50 Sekunden. Bei einem 180 Grad Servo ließ sich der Drehwinkel mit den gleichen Einstellungen auf etwas über 360 Grad erhöhen. Für diesen Weg benötigte das Servo 52 Sekunden. Natürlich konnte man hier den Endanschlag auf z. B. 270 Grad begrenzen.

Zugriffe: 3960