Calypso

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 24. Februar 2015

Bausatz der Firma Billing Boats. Im Maßstab 1/45.

Im Modell habe ich den Kran voll funktionsfähig (in 3 Achsen beweglich) mit drei Servos und einer Winde ausgeführt, dadurch lässt sich die SP350 Unterseetasse) realistisch von Bord hieven. Die SP350 ist mit ein weinig Blei versehen, damit sie auch untergeht.
Die Geschwindigkeit der Hubschrauberrotors wird über einen Drehzahlsteller eingestellt. Damit ist es möglich den Anlauf des Rotors einigermaßen realistisch aussehen zu lassen.
In der Bugnase habe ich eine Lampe untergebracht, das von unten beleuchtete Wasser ist bei Nachtfahrten immer wieder ein Hingucker. Zudem sind noch der sich drehende Radar und div. weitere Beleuchtungszustände im Modell realisiert.

Als Antrieb verwende ich zwei 5 Pol 6V Elektromotoren, die über jeweils einen Fahrtregler angesteuert werden. In meiner FC16 Fernsteuerung habe ich nun diese beiden Fahrtregler über einen Delta Mischer (Flugmodellbau) zusammengeschaltet. Beim normalen Fahren fährt die Calypso wie jedes andere Schiff auch. Nur bei Wendemanövern und im Hafen habe ich nun die Möglichkeit mit einem Motor vorwärtsschub und mit dem anderen Motor rückwärtsschub zu geben, so sind Wendemanöver auf dem Teller ohne Bugstrahlruder möglich.

Durch die oben beschriebenen Funtionen ist meine Calypso recht vollgestopft. Daher ist in mir der Gedanke gereift, die Calypso noch einmal zu bauen, dann allerdings in 1/25. Welches mir ermöglichen sollte auch das an Bord befindliche Tauchboot (SP350) funktionsfähig zu machen.

Seitdem ich vor etlichen Jahren mit dem Bau der Calypso von Billing Boats begonnen habe lässt mich dieses Schiff nicht mehr los, mein Traum ist es die Calypso nocheinmal zu bauen im Maßstab 1:25. Leider lässt dieser Traum zur Zeit noch auf seine Verwirklichung warten, aber ausgeträumt ist er noch lange nicht.

Zugriffe: 2901